Der zweite Blick für Bonner und Nicht-Bonner

Beiträge mit Schlagwort “Motive

Aus dem Schatten – Vernissage am 17. Januar

Neues Jahr, neue Ausstellung. Michèle Lichte gibt mir die Gelegenheit in den gleichzeitig familiären wie imposanten Ambiente ihrer Citypension  ab dem 17.1. (Vernissage 15:00 Uhr) 18 meiner Exponate aus der Serie Fokus Bonn auszustellen (Hier die Einladung auf Facebook).

FokusBonn_Citypension (1 von 2)

Bunker Dransdorf

Wieder versuche ich den Betrachter entweder auf unentdecktes Terrain Bonns zu führen, quasi für einen „visuellen Dialog“ mit den sonst stummen Orten, oder den Charakter etablierter Orte die „Hintertür zu öffnen“. Wer Lust hat bei einem Glas Sekt über Bonn oder Fotografie zu philosophieren ist herzlich eingeladen!

Ausfahrt

Abfahrt Hardtberg

Wo: Bonn-Südstadt, Citypension, Goethestraße 33

Bitte einfach um eine kurze Mitteilung auf diesem Weg oder unter info@citypensionbonn.de!

Übrigens: Allen die auch mal paar kleine aber feine Tipps zu und aus Bonn abgreifen wollen, ist Michèles Blog „Bonn entdecken“ ans Herz gelegt!

Triathlon Start

Triathlon Start


Tennis im Teich

Na sowas. Es gibt Unterwasser-Boccia oder Unterwasser-Schach. Aber Unterwasser-Tennis? Wenn die Bälle direkt nach dem Aufschlag nach oben poppen? Zumindest paar Ballwechsel müssen es wohl gewesen sein. Es dümpeten nämlich mindestens ein Dutzend Tennisbälle auf dem Anglerteich im Derletal in Duisdorf. Sportfotografie mal anders. (Klick auf Mosaik für Großansicht)


Hardtberg: Sichtweisen

Auf Basis der Aktion „Magic Monday“ von Paleica rückt das Thema „kreativ“ in den Vordergrund. Ein schwieriges Thema, denn eigentlich habe ich den Anspruch an die meisten meiner Aufnahmen, „kreativ“ zu wirken, mal mehr oder weniger erfolgreich.

Sieht man das Wort im engen Kontext, im Sinne von „Gestalten, Arrangieren“, dann wäre diese Serie für eine Ausstellung in Russland wohl meine bis dato kreativste und aufwändigste.

Ich sehe in Kreativität jedoch darüber hinaus den Versuch, Dinge aus anderen Blickwinkel zu sehen, andere Sichtweisen einzunehmen und so entweder den Charakter noch mehr zu unterstreichen oder den Dingen eine ganz neue „Funktion“ zu geben. Deshalb habe ich aus der Serie „Fokus Hardtberg“ extra für diese Aktion die Bilder ausgewählt, bei denen ich besonders ungewöhnliche Sichtweisen eingenommen habe. Immer im Fokus, das Gewöhnliche zu kitzeln. (Klick auf Mosaik für Großansicht)