Der zweite Blick für Bonner und Nicht-Bonner

Beiträge mit Schlagwort “Licht

Flüchtig

Thema bei Paleicas Magic Monday ist diesmal „Flüchtig„, Momente die nur einmal auftreten und nicht reproduzierbar sind. Nur ein Moment. Wie ein einzelner Lichtstrahl. Hier im Kottenforst.

Morning III

Advertisements

Nachts am Rhein

Bonn am Rhein: Tagsüber ohne Kontraste, funktionell und geschäftig, abends lebendige Lichter auf Schwarz. Das ist idyllisch (Thema bei Paleicas Magic Monday)


Der Wald ist nicht grün

In schwarz-weiß wird Wald um eine wesentliche Eigenschaft gekappt. Grün. Dadurch dürfen sich ganz andere Eigenschaften nach vorne spielen: Licht, Struktur, Einzigartigkeit der Formen.

  • Neue Ebenen werden geschaffen, abhängig von Licht und Luft. Keine Farbe, die diese Ebenen wieder verwischt.
  • Verschiedene Muster treffen aufeinander und vereinigen sich.
  • Linienstrukturen werden durch Licht aufgebrochen und geben der Szene eine zeitlich limitierte Einzigartigkeit.
  • Die Umgebung tritt  in den Hintergrund, besondere Momente zeigen sich im Kleinen stechend klar.

Und gerade wegen des Farbentzuges wirken manche Szenen erst hell und freundlich, obwohl schwarz-weiß oft zu viel Nüchternheit unterstellt wird. Zuviel Farbe verklärt manchmal den Blick für das Licht.  (Hell und freundlich:  Thema bei Paleicas Magic Monday)


Südbrücke, 8:00, nicht absteigen

Südbrücke Bonn: Laut, kalt, diesig, eng. Bremsen, auf dem Sattel bleiben, ein Bein auf dem Boden. Handschuhe aus, Griff in die Tasche, Kamera heben, warten, weiterfahren. Ein Standpunkt, eine Richtung, fünf Bilder (Klick auf Mosaik für Großansicht)