Der zweite Blick für Bonner und Nicht-Bonner

Die Siegauen

Streng genommen gehören sie Siegauen nicht zu Bonn und sie sind neben Kottenforst, Rheinauen und dem Rhein athimself ein viertes Naherholungsgebiet, das etwas unterschätzt ist. Zwar tummeln sich an schönen Tagen die Massenassen an den Cafes und Minigolfplätzen, aber paar hundert Meter weiter kommt man wunderbar durch die Fluss- und Wiesenlandschaft an der Siegmündung ohne riskante Überholvorgänge von Menschenschlangen wie am Rhein. Von kleinen Waldseen über Maisfelder  bishin zu den teils überflutenen Auenwäldern ein Katzensprung von Bonn entfernt.

Siegauen (4 von 4)

Siegauen (1 von 4)

Siegauen (2 von 4)

Siegauen (3 von 4)

 

 

6 Antworten

  1. HF

    Ich kenne die Siegauen nur im Winter – bei entsprechender Vorsicht auf dem Eis der Überflutungsflächen, Raureif auf den Bäumen – das schöne liegt so nah!

    10. November 2014 um 5:16 pm

    • Ja, ich war da nicht das letzte Mal. Nach deinem Hinweis zum Winter sowieso nicht.

      16. November 2014 um 6:44 pm

  2. Das erste Bild wirkt eher wie ein ferner Sumpf in weitgehend unbesiedeltem Gebiet, nicht wie der Rhein ganz nah bei Bonn. Toll!

    10. November 2014 um 5:33 pm

    • Ja, man hört quasi die Moskitos schwirren, was?😉
      ich war auch sehr überrascht über die Vielfalt des kleinen Gebietes.

      16. November 2014 um 6:43 pm

  3. oooh das sieht ja herrlich schön aus da!!

    12. November 2014 um 3:13 pm

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s