Der zweite Blick für Bonner und Nicht-Bonner

Kontraste

Man geht vorbei, man geht zurück, und erst im Ausschnitt offenbart sich die Szene.

Widerspruch (2 von 2)

Widerspruch (1 von 2)

 

 

Advertisements

14 Antworten

  1. Das zweite ist der Knaller 😀
    Beim ersten muß sich beides ja nicht ausschließen 😉
    Gruß
    Stefan

    4. Juni 2014 um 9:28 pm

  2. Das nennt man dann wohl den Blick für’s Motiv. Andere wären dran vorbei gelatscht. So ist es doch perfekt und der Betrachter kann nachdenken und/oder schmunzeln.
    LG kiki

    5. Juni 2014 um 12:21 am

    • Ich bin vorbeigelatscht, mir kam es tatsächlich erst etwas später in den Sinn. Momentchen, da kannst du doch was draus machen… 🙂

      9. Juni 2014 um 4:36 pm

  3. Uwe

    Du hast es selbst benannt: der Ausschnitt macht’s.
    Dadurch wird das Motiv vom Rest jenseits des Rahmens getrennt, und zugleich wird alles diesseits des Rahmens in Beziehung zueinander gesetzt. Dekontextualisierung und Kontextualisierung im Wechselspiel, hier zumal in einem, das zum Denken anregt und Lächeln provoziert.
    Gruß, Uwe

    5. Juni 2014 um 1:09 pm

    • So ist es, erst dadurch, dass man was weglässt trten die Dinge im Rahmen in eine Geschichte ein. Danke dir für deinen Kommentar! Wieder gut auf den Punkt gebracht!

      9. Juni 2014 um 4:37 pm

  4. Das bedeutet sehen..

    Toll!
    Viele Grüße Jürgen

    5. Juni 2014 um 1:53 pm

    • Danke dir. Sehen ist manchmal gar nicht so einfach beim Fotografieren. 😉

      9. Juni 2014 um 4:38 pm

  5. Auf den Punkt gebracht. 🙂

    5. Juni 2014 um 9:54 pm

    • Richtig formuliert: „Gebracht“. Das war eigentlich gar nicht so da… 🙂

      9. Juni 2014 um 4:39 pm

  6. Wunderbar… Feine Ironie des Lebens
    Lg,
    Werner

    8. Juni 2014 um 12:07 pm

    • Danke dir Werner, Na ja, bisschen „hingebogen“ ist es schon. Aber das hat Spaß gemacht! 🙂

      9. Juni 2014 um 4:39 pm

  7. mag ich! das hast du wirklich gut gesehen und miteinander in szene gesetzt!

    24. Juni 2014 um 8:16 am

    • Danke! Manchmal ist es der zweite Blick, der riskiert werden muss. 🙂

      2. Juli 2014 um 7:10 am

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s