Der zweite Blick für Bonner und Nicht-Bonner

Hausgeister aus Stein

Aus der Serie „Fokus Hardtberg„:

Abgeschirmte Festung, heimeliges Nest, prestigeträchtiger Prunkbau, sinnsuchende Lebensprojektion, gut angelegtes Häusle oder einfach ein Dach über dem Kopf. Jeder misst seiner Behausung einen anderen Wert zu. Und lebt danach und darin, täglich, mehrere Stunden, in einer sich gegenseitig prägenden Beziehung. Je nachdem, wie die Erwartungen erfüllt werden, in Harmonie, Zweckgemeinschaft oder Leere. Und ohne einen Blick ins private Gemach werfen zu können, flüstern die Steine aus ihrer gutmütigen oder auch abgründigen Seele. Man muss sie nur lassen. (Klick auf Mosaik für Großansicht)

Advertisements

3 Antworten

  1. ich mag die zusammenstellung. durch die s/w-umwandlung ergeben sie miteinander eine schöne serie, fast wie ein kurzfilm.

    17. Oktober 2013 um 1:30 pm

    • Witzig, dass du „Film“ sagst. Die Bilder habe ich im Rahmen der Ausstellung „Fokus Hardtberg“ alle in 50x40cm Passepartout gezeigt, alle im selben Format, genau aus dem Grund, dass man wie durch Film-Standbilder eines Spaziergangs durch den Ort geht. (Weiter unten im Link die Bilder im Rahmen: https://fokusbonn.wordpress.com/hardtberger-kulturnacht/)

      17. Oktober 2013 um 1:35 pm

      • na ich würde sagen, dann hast du deine sache gut gemacht 🙂

        17. Oktober 2013 um 2:03 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s