Der zweite Blick für Bonner und Nicht-Bonner

Alter Friedhof

Es ist nicht, weil die Bonner Prominenz hier die letzte Ruhe gefunden hat, nicht wegen der schmuckvollen Gräberausstattung. Es ist der Zerfall von Ästhetik, der diesem Ort den morbiden Charme gibt. Manche Male und Figuren harren aus wie Wächter der Zeit. Ohne Eile. So strahlt der alte Friedhof auf dieser Ebene nicht Melacholie aus, sondern Entschleunigung. Als ob viele Stimmen sagen: „Mach es wie wir, halte inne!“ (Klick auf Galerie für Großansicht)

4 Antworten

  1. besonders mag ich das bild mit dem blatt. sehr schön!
    und wenn du beim magic monday mitmachen willst: einfach bescheid geben und loslegen 🙂

    28. September 2013 um 2:04 pm

  2. Die Bilder vermitteln eine schöne, melancholische Stimmung, gefällt mir !
    VG Netty

    5. Oktober 2013 um 10:02 am

    • Danke. Ich habe mich zwei Stunden dort aufgehalten und es gefiel mir. Teils melancholisch, teils friedlich.

      5. Oktober 2013 um 1:16 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s